Kursteilnahme
Schwerpunktkurse

Schwerpunktkurse am Studienkolleg

Der Unterricht der Schwerpunktkurse bereitet Sie auf die Feststellungsprüfung vor. Die Kurse sind je nach angestrebtem Studiengang in die fachlichen Schwerpunkte Technik, Medizin, Wirtschaft, Gesellschaftswissenschaft und Sprache unterteilt.   

Nach der Bewerbung an einer niedersächsischen Hochschule und der erfolgreichen Teilnahme am Aufnahmetest beginnt für Sie der Unterricht in den Schwerpunktkursen.

Die Ausbildung am Niedersächsischen Studienkolleg dauert in der Regel ein Jahr (2 Semester). Ein Semester kann maximal einmal wiederholt werden. Kollegiaten mit sehr guten Leistungen im 1. Kollegsemester können vorzeitig zum 2. Kollegsemester oder zu einem Schnellkurs zugelassen werden. Sie sparen dadurch ein Semester. Am Ende der Kollegausbildung findet die Prüfung zur Feststellung der Studieneignung (Feststellungsprüfung) statt.

UNTERRICHT IN DEN SCHWERPUNKTKURSEN

Schwerpunktkurs M

für medizinische und biologische Studiengänge


Unterrichtsfächer pro Woche:

Schwerpunktkurs T

für technische & mathematisch-naturwissenschaftliche Studiengänge


Unterrichtsfächer pro Woche:

Schwerpunktkurs W

für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge


Unterrichtsfächer pro Woche:

Schwerpunktkurs G/S

für geistes- und sprachwissenschaftliche Studiengänge


Unterrichtsfächer pro Woche:

ANWESENHEITSPFLICHT

Die Teilnehmer des Studienkollegs müssen am gesamten Unterricht und an den regelmäßigen schriftlichen Leistungskontrollen (Klausuren) teilnehmen. Bei versäumten Klausuren muss spätestens am 3. Kalendertag eine ärztliche Krankschreibung vorgelegt werden. 

BEFREIUNG VOM DEUTSCHUNTERRICHT

Kollegiatinnen und Kollegiaten der M und T Kurse können im Obersemester (2. Semester) vom Deutschunterricht befreit werden, Voraussetzung ist:

das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (Zweite Stufe, Niveau C1 in allen vier Bereichen) oder
das Zeugnis der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH 2/DSH3) oder
das Zeugnis über den Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF Niveaustufe 4 und 5) oder
Telc C1 Hochschule oder das Große oder das Kleine Sprachdiplom (GDS und KDS) des Goetheinstituts oder
die Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Instituts oder des Goethe-Zertifikat C2.

Diese Prüfungen ersetzen auch den Deutschteil der Feststellungsprüfung.

IHR STATUS AM STUDIENKOLLEG

Nach erfolgreicher Aufnahme haben Sie Studierenden-Status und gehören zur Leibniz Universität Hannover. Damit Sie alle Einrichtungen der Leibniz Universität nutzen dürfen und das Semesterticket bekommen, müssen Sie eine Semestergebühr bezahlen. 

Mit dem Semesterticket können Sie den öffentlichen Personennahverkehr der Üstra für die Region Hannover nutzen, sowie kostenfrei mit Zügen der Deutschen Bahn und anderer Anbieter in Niedersachsen fahren.

In Deutschland besteht eine Krankenversicherungspflicht. Bitte informieren Sie sich vor Beginn des Studienkollegs bei welcher Krankenkasse eine Versicherung möglich ist.   

Informationen zum Thema Krankenversicherung finden Sie in 40 verschiedenen Sprachen unter https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/international 

KOSTEN PRO SEMESTER

Am Niedersächsisches Studienkolleg werden Semestergebühren erhoben. Außerdem fallen Studiengebühren pro Semester an. In diese Kosten erhalten sind das Semesterticket-Niedersachsen, Sozialbeitrag, Mitgliedsbeitrag der Studentenschaft. 

Semestergebühren pro Semester

250 €

Studienkosten pro Semester

ca. 300 €

Die übrigen Lebenshaltungskosten (Wohnung, Kleidung, Essen und Trinken) betragen für einen Studenten ca. 735 Euro im Monat. Dieses Geld muss von den Kollegiaten selbst aufgebracht werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es für Studienanfänger (d.h. auch für Kollegiaten) keine Stipendien gibt. Unter Umständen erhalten Kollegiaten ein Stipendium aus dem Heimatland. Ein solches Stipendium muss aber vor Verlassen des Heimatlandes bei den zuständigen Stellen (z.B. Kultusministerium etc.) beantragt werden.

NACH ERFOLGREICHER TEILNAHME DER SCHWERPUNKTKURSE

Die Feststellungsprüfung schließt den Kollegbesuch ab.