Mathematik

Prüfungsinhalte für

M-, T- und W-Kurse

Die Prüfung in Mathematik beinhaltet

3 Aufgaben

aus den unten folgenden Stoffgebieten

Bearbeitungszeit

180 Minuten

(Schriftliche Prüfung)

Erlaubte Hilfsmittel

Für Klausuren und die Feststellungsprüfung im Fach Mathematik sind Taschenrechner erlaubt, die - nicht grafikfähig sind - nicht durch Anwender programmierbar sind - kein Computeralgebrasystem (CAS) enthalten - keine Datenfernübertragung (WLAN, Bluetooth, etc.) enthalten.

  • Zugelassene Taschenrechner
    • Casio FX-82 ES/SX/MX/TL/DE Plus/SX Plus/Solar II
    • Casio FX-85 ES/SA/MS/W/WA/DE Plus/GT Plus
    • Casio FX-87 DE X/Plus
    • Casio FX-95 ES Plus
    • Casio FX 350 EX
    • Citizen SR-135N
    • Citizen SR-270X College/NPU/NGR/N
    • Genie 52 SC
    • Genie 82 SC
    • Sharp EL 501 V/X
    • Sharp EL 509 TS
    • Sharp EL 510 RN/RT
    • Sharp EL 520 L/VA/WG/X/XG/TG/TS
    • Sharp EL 531 VH/TG/TH/TS
    • Sharp EL 531 W/WH/XG/G/XH/TH/TL/TG
    • TI 30Galaxy/eco RS/aSolar
    • TI 30 XB MV/XS/XS MV/XII S/X Pro/X Plus

    Andere „einfachere“ Taschenrechner (mit weniger Funktionen) sind zugelassen.

STOFFGEBIETE FÜR DEN T-, M-, UND W-KURS

  • Folgen
    • Monotone und beschränkte Folgen
    • Arithmetische und geometrische Folgen
    • Konvergente Folgen
  • Grenzwertbegriff
    • Grenzwert einer Zahlenfolge
    • Eulersche Zahl e
    • Anwendungsbeispiele zu stetigem und unstetigem Wachstum
  • Funktionen
    • Stetigkeit und Differenzierbarkeit
    • Ganzrationale Funktionen ohne und mit Parameter
    • Gebrochen-rationale Funktionen ohne und mit Parameter
    • Exponentialfunktionen ohne und mit Parameter
    • Funktionenscharen
    • Kurvendiskussionen:
      Definitionsbereich, Nullstellen, Polstellen, Lücken, Symmetrie, Randstellen, Asymptoten, Extremstellen, Wendestellen, Globalverhalten, Graph zeichnen
    • Extremwertaufgaben
    • Steckbriefaufgaben
  • Integralrechnung
    • Bestimmte und unbestimmte Integrale
    • Integrationsverfahren
    • Flächenberechnungen

ZUSÄTZLICHES STOFFGEBIET FÜR DEN T-KURS

  • Vektorrechnung (Nur T-Kurs)
    • Vektoren im zwei - und dreidimensionalen Raum
    • Addition und Subtraktion von Vektoren
    • Produkte von Vektoren:
      Skalarprodukt, Vektorprodukt und Spatprodukt (jeweils mit Anwendungen)
    • Geraden im Raum und deren Lagebeziehung
    • Ebenen im Raum und deren Lagebeziehung
    • Kugeln im Raum und deren Lagebeziehungen
    • Quader, Spat, Pyramide und Tetraeder

ZUSÄTZLICHE STOFFGEBIETE FÜR DEN W-KURS

  • Grundlagen der beschreibenden Statistik (Nur W-Kurs)
    • Klassifizierung und Erhebung von Daten, Häufigkeitsverteilungen
    • Tabellarische und grafische Darstellung von Daten
      • Stab-/Säulendiagramm, Kreis-/Tortendiagramm, Histogramm
      • Lagemaße und Streuungsmaße
      • Boxplot
  • Kombinatorik (Nur W-Kurs)
    • Fakultät, Binomialkoeffizienten
    • Permutationen, Kombinationen, Variationen (jeweils mit und ohne Wiederholung)
  • Elementare Wahrscheinlichkeitsrechnung (Nur W-Kurs)
    • Zufallsexperimente
    • mehrstufige Zufallsexperimente
    • Axiome von Kolmogoroff
    • Laplace-Experiment, Gleichverteilung
    • Baumdiagramm, Pfadregeln
    • Bedingte Wahrscheinlichkeit, unabhängige Ereignisse
    • Zufallsgrößen und ihre Verteilungen:
      • Erwartungswert, Varianz, Standardabweichung,
      • Binomialverteilung, hypergeometrische Verteilung
      • "faires" Glücksspiel

MUSTERPRÜFUNGEN

Musterprüfung Mathe M-Kurs
PDF, 46 KB
Musterprüfung Mathe T-Kurs
PDF, 58 KB
Musterprüfung Mathe W-Kurs
PDF, 55 KB

IHR KONTAKT

Dorothee Berraqa
Weitere Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Fachleitung: Mathematik
Adresse
Am Kleinen Felde 30
30167 Hannover
Adresse
Am Kleinen Felde 30
30167 Hannover